SOLITRESEN am 24.05. um 20 Uhr

Solitresen: Social Change not Climate Change

Fünf Tage nach Blockupy wollen wir gemeinsam Cocktails trinken und Pläne schmieden, wie wir soziale und ökologische Kämpfe zusammen denken und zusammen führen können.

Welche Erfahrungen bringen wir aus Frankfurt und vor allem aus dem Ökologiefinger mit? Welche anderen Ansätze gibt es in Berlin und an anderen Orten um die Macht großer Konzerne über unsere Lebensgrundlagen zu brechen und eine vergesellschaftete Befriedigung von Grundbedürfnissen wie Trinken, Essen, Wärme und Wohnungen zu erkämpfen? Welche Mobilisierungen, welche langfristigen Perspektiven gegen die kapitalistische Krise in ihren vielfältigen Ausprägungen stehen nun an?

Komm vorbei und sag deine Meinung!

Donnerstag, den 24. Mai um 20 Uhr
In der undefinierBar, Projektraum, Hermannstraße 48, 2. HH, 1. OG

Flyer Solitresen